Die Zwangspause wegen der Coronakrise hat auch unsere Jugendgruppe getroffen. Am vergangenen Freitag konnten sie dann aber nach 7 langen Wochen endlich wieder eine Jugendübung abhalten. Auf dem Programm standen diesmal unterschiedliche Arten von Wasserwerfern, unter anderem selbst „zusammengebaute“ Werfer und der große Dachwerfer unseres RLF. Spielerisch haben so die angehenden Feuerwehrfrauen und -männer die unterschiedlichen Armaturen und Werkzeuge zum Löschen von Bränden kennengelernt und viel Wissenswertes von Jugendbetreuer Florian Wiesinger und Jugendhelfer Manfred Häuserer erfahren.