Ein sehr außergewöhnlicher Tauchgang stand am vergangenen Dienstag, dem 21. August auf dem Übungsplan. Zum ersten Mal seit einigen Jahren wurde der Löschwasserbehälter am Eferdinger Stadtplatz geöffnet und von den Feuerwehrtauchern Tobias Bolda und Valentin Brandl inspiziert. Bei dem Tauchgang im drei Meter tiefen Behälter, der mit 80.000 Litern glasklarem Wasser gefüllt ist, konnten sie feststellen, dass der zweite Zugang nicht wie vermutet verschlossen wurde. Diese besondere Übung war eine einzigartige Erfahrung für unsere beiden Taucher, denn wer kann schon behaupten, am Stadtplatz von Eferding getaucht zu haben.