Um für den Ernstfall immer bestens gerüstet zu sein, hält die Feuerwehr Eferding regelmäßig Übungen und Weiterbildungen ab. Im Rahmen dieses Übungsprogramms wurde am 3.Juli eine Zugsübung mit allen Gruppen abgehalten. Als Einsatzszenario wurde ein Brand in der Sportmittelschule Eferding simuliert, bei dem auch mehrere Kinder – gespielt von Mitgliedern der Jugendgruppe – vermisst werden. Ziel war es, alle Kinder mittels Atemschutztrupp zu finden und sicher aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Dafür wurde auch die Drehleiter eingesetzt. Die Übung wurde erfolgreich durchgeführt und die Kameraden konnten wieder wertvolle Erfahrung sammeln.