Die Mitglieder der Jugendgruppe sind die nächste Generation aktiver Feuerwehrmitglieder. Aus diesem Grund ist das regelmäßige Üben von verschiedenen Einsatzszenarien und wichtiger Grundlagen für spätere Ernstfälle wichtig. Unsere Jugendgruppe hat deswegen bei einer besonderen Freitagsübung erste Erfahrungen mit dem hydraulischen Rettungsgerät gesammelt. Mit Spreizer und Schere wurde an einem Autowrack geübt, wie man bei einem Verkehrsunfall eventuell eingeklemmte Personen sicher und schnell aus dem Fahrzeug rettet. Mit viel Tatendrang wurden Türen, Fenster und die Frontscheibe herausgeschnitten und dabei mit verschiedenem Werkzeug gearbeitet. Für unsere Mädchen und Buben war diese eine interessante, spannende und aufschlussreiche Erfahrung, die sie später im Aktivstand nutzen können.